08.04.2021 von Emily Buschner

Behind the Scenes: Social Media

Hallo, wir sind’s, Rick und Emily! Schön, dass ihr wieder einmal auf unseren Blog vorbeischaut. Heute möchten wir euch ein wenig hinter die Kulissen mitnehmen. 

Im Laufe unserer Ausbildung können wir an einer ganzen Reihe von Social Media Projekten mitwirken. Das größte Projekt, das uns von Anfang an begleitet, ist dieser Blog. Unsere Blogbeiträge und die Social Media Inhalte, an denen wir mitarbeiten, haben von der Idee bis zur Umsetzung einen weiten Weg vor sich. Manchmal entstehen die Ideen ganz spontan und manchmal sind sie vorab in unserem Redaktionsplan festgelegt. Dieser gibt vor, welcher Beitrag von wem im laufenden Jahr verfasst werden soll und wann er schließlich veröffentlicht wird. Wie ein Video für unseren Blog oder für YouTube und co. entsteht, erfahrt ihr in diesem Beitrag.  

Die Vorbereitung
Für ein ansprechendes Video ist eine gute Zusammenarbeit verschiedener Mitarbeiter und Bereiche notwendig. Unsere Kollegin Julia (Referentin Vertrieb/Social Media) verfasst die Skripte, an denen wir uns orientieren sollen, filmt die Videos, schneidet sie im Nachgang und veröffentlicht sie schließlich auf unseren Social Media Kanälen. Das schöne an den Skripten ist, dass wir die Texte nicht 1:1 wiedergeben müssen. Für unser letztes Video standen Rick und ich zusammen vor der Kamera. Wir hatten genug Zeit um uns vorab zu treffen, unsere Ideen auszutauschen und den Text gemeinsam zu üben. Kleine Änderungen konnten wir vornehmen und haben diese danach noch einmal mit Julia besprochen.

Der schwierigste Part ist aufgrund unseres Schichtsystems und der verschiedenen Einsatzbereiche immer die Terminfindung zum Dreh. Und dann ist da noch das Wetter. Ich weiß gar nicht, wie oft Julia während meiner zwei Jahre im Betrieb schon den Satz „Wir schauen mal aus dem Fenster und entscheiden dann, ob wir losfahren.“ zu mir gesagt hat. Bei einem Außendreh wird das Ergebnis nämlich wesentlich schöner, wenn die Sonne lacht.

Der Videodreh
Als alles vorbereitet war verabredeten wir uns in unserem schönen Strandhotel. Rick kam aus dem Komfortcamping in Niemtsch, während Julia aus Großkoschen herfuhr. Wir alle waren gut gelaunt, textsicher und für das ein oder andere Späßchen zu haben. Zur Vorbereitung der Schaukulisse fassten alle mit an, sodass wir schnell dank Julias geschultem Auge eine tolle Stelle am See gefunden haben und das Setting aufbauen konnten. Dann ging es los. Mit Mikrofonen verkabelt und gemeinsam im Kajak sitzend, sprachen Rick und ich abwechselnd unseren Text ein. Habt ihr früher in der Schule gern Gedichte aufgesagt? Ich jedenfalls nicht. Zum Glück ist ein Videodreh ganz anders. Wir orientieren uns stark an den Skripten, können aber trotzdem eigene Formulierungen verwenden. Das macht die Videos oft noch natürlicher und authentischer. Selten ist die erste Aufnahme perfekt. Für andere Videos mussten wir schon Sequenzen bis zu fünfmal drehen, bis wir endlich zufrieden waren. Dabei entstehen oft sehr lustige Outtakes. 

Die Nachbereitung 
Wenn alles im Kasten ist, ist wieder Julia am Zug. Die Videos und Tonsequenzen müssen geschnitten, bearbeitet und auf der ausgewählten Plattform hochgeladen werden. Mir, Emily, gefällt dieser kreative Teil unserer Arbeit beim Zweckverband Lausitzer Seenland Brandenburg mitunter am besten, da wir vieles in Eigenverantwortung leisten. Die Angst vor einem Videodreh habe ich schnell verloren. Wir sind alle nicht perfekt, Fehler können passieren und es wird ausschließlich mit konstruktiver Kritik gearbeitet. Dennoch muss sich ein Azubi im ersten Lehrjahr nur am Blog beteiligen und nicht in Videos mit Sprachanteil, wenn er sich dies nicht zutraut. Auch bei fortgeschrittener Ausbildung muss niemand vor der Kamera stehen, wenn er sich dabei nicht wohlfühlt. Allerdings kann ich allen Auszubildenden raten, es einfach mal zu versuchen und Julia anzusprechen. Immerhin könnt ihr dadurch viel dazu lernen und über euch hinauswachsen. Am Ende warten wir immer voller Vorfreude auf das fertige Video und schauen es uns mit Stolz auf unsere gute Zusammenarbeit bei Facebook, Instagram oder Youtube an.  

und  

 

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich anzubieten. Darüber hinaus verwenden wir Cookies zu Analyse-Zwecken.

Zur Datenschutzerklärung und den Cookie-Einstellungen.

Allen zustimmenEinstellungen

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies gesetzt werden müssen, um wie in unseren Datenschutzhinweisen beschrieben, die Funktionalität unserer Website aufrecht zu erhalten. Nur mit Ihrer Zustimmung verwenden wir darüber hinaus Cookies zu Analyse-Zwecken. Weitere Details, insbesondere zur Speicherdauer und den Empfängern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. In den Cookie-Einstellungen können Sie Ihre Auswahl anpassen.

PHP Sitzung
Das Cookie PHPSESSID ist für PHP-Anwendungen. Das Cookie wird verwendet um die eindeutige Session-ID eines Benutzers zu speichern und zu identifizieren um die Benutzersitzung auf der Website zu verwalten. Das Cookie ist ein Session-Cookie und wird gelöscht, wenn alle Browser-Fenster geschlossen werden.
iiQ-Check
Dieses Widget dient ausschließlich der Darstellung von anonymen Bewertungstexten und eines Scores. Der Inhalt des Widgets wird von dem Server ConsultiiQ GmbH geladen, hierbei wird technisch bedingt die IP-Adresse des Nutzers übertragen. Eine Speicherung der IP-Adresse findet nicht statt. Es werden keine weiteren Daten über das Widget erhoben oder gespeichert.
Google Maps
Google Maps ist ein Karten-Dienst des Unternehmens Google LLC, mit dessen Hilfe auf unserer Seite Orte auf Karten dargestellt werden können.
YouTube
YouTube ist ein Videoportal des Unternehmens Google LLC, bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. YouTube wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Vimeo
Vimeo ist ein Videoportal des Unternehmens Vimeo, Inc., bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. Vimeo wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Google Tag Manager